Suchmaschinenoptimierung

Sie möchten über
Suchmaschinenoptimierung
mit SEMSEA sprechen?

Ihre Position in der organischen Suche – Spitzenplatzierung bei Google durch Suchmaschinenoptimierung mit SEMSEA.

An welchem Platz Sie sich in Google und anderen Suchmaschinen finden, kann unzählige Kriterien haben. Das Erobern der oberen Plätze gestaltet sich außerhalb bezahlter Werbung durch Google Ads (vormals Google Adwords) schwierig. Haben Sie dazu bereits fachgerechte Beratung eingeholt und diese auch umgesetzt? Wenn nicht, dann beauftragen Sie unsere Agentur in Salzburg – wir übernehmen gerne das Audit und die laufende Betreuung der professionellen Suchmaschinenoptimierung.

 

Was Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht ist

  1. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist nicht kostenlos. Zwar wird kein Gebotspreis für Anzeigen wie bei Google Ads (vormals Google Adwords) fällig, es empfiehlt sich jedoch, Zeit, Geld und Ressourcen zu investieren. Und: man sollte ein Ziel verfolgen.
  2. Es gibt keinen konsistenten Rang 1 in den Suchergebnissen durch SEO. Die Ergebnisse für denselben Suchbegriff variieren je nach Faktoren wie Gerät, Standort, Geschwindigkeit der Internetverbindung, eigener Suchhistorie etc. Daher nicht nur das bloße Ranking selbst beachten: Top-Rankings sind ein Nebeneffekt von erfolgreicher Suchmaschinenoptimierung.
  3. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist nicht die Lösung für weitreichendere Probleme. Wenn ein Produkt, eine Dienstleistung oder ähnliches nicht gut ist, dann ist SEO nicht die Rettung.
 

Was Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) umfasst alle Maßnahmen, die dazu beitragen, die Platzierung einer Website in den organischen (nicht bezahlten) Suchergebnissen in Suchmaschinen wie Google zu verbessern, um den Traffic zu erhöhen. Im Gegensatz dazu umfasst Google Ads (vormals Google Adwords) bezahlte Werbung. Suchmaschinenoptimierung ist eine Entscheidung: es gibt keine Verpflichtung, SEO zu betreiben, wenn man nicht will. Für das Unternehmen muss es Sinn machen, dass man im Internet gefunden werden will. Die Website wird im Zuge der Suchmaschinenoptimierung so gestaltet, dass Suchmaschinen sie optimal lesen und analysieren können, sodass die Website idealerweise unter den ersten zehn Suchresultaten aufscheint. Und: es empfiehlt sich, Zeit, Geld, Hirnschmalz, Entwicklungsaufwand, Aufwand zur Erstellung von Inhalten (Text, Bild, Video etc.), Marketingaufwand und mehr ins Thema SEO zu investieren. Eventuell werden Sie neue Prozesse implementieren müssen.

 

SEO Setup

Je besser eine Website unter einem Suchbegriff rankt, umso besser ist die Sichtbarkeit, die Klickrate und umso mehr Besucher gelangen darauf, was im Idealfall auch den Umsatz steigert. Wenn Sie kein messbares Ziel haben oder dies nicht auf dem Weg dorthin messen können, dann sollten Sie nicht mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) beginnen. Andernfalls werden Sie:
  • kein Ziel erreichen
  • haben es schon geschafft
  • nichts tun
  • die falschen Dinge tun
 
Suchmaschinenoptimierung sollte mit Ihren Geschäftszielen übereinstimmen. Unternehmen messen ihren SEO-Erfolg in
  • Umsatz
  • Kunden
  • Verkäufe
  • Registrierungen
  • Besucher
  • Seitenbesuche etc.
 
Jede Kennzahl, die für Sie aussagekräftig ist und die Sie einfach und konsistent messen können, ist gut. Es ist fürs SEO wichtig, zu messen, wo Sie stehen und wo Sie hinwollen.
 

SEO Schlüssel-Bereiche

Suchmaschinenoptimierung (SEO) agiert in folgenden Bereichen:
  • Development: die Website muss einige technische Voraussetzungen erfüllen, um gecrawlt, indexiert und angezeigt zu werden
  • Marketing: Suchmaschinenoptimierung ist ein Weg, um Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Publikum zu präsentieren
  • Content: Erstellung von (digitalen) Inhalten aller Art für Google, den größten Marktplatz der Welt
Je mehr sich diese Bereiche überschneiden, daher, je besser diese Abteilungen/Mitarbeiter zusammenarbeiten und ihre Ziele aufeinander abgestimmt sind, desto besser ist Ihr Suchmaschinenoptimierung (SEO). Keiner dieser Bereiche ist optional: Wenn Ihre technische Grundlage richtig aufgesetzt ist, aber Ihre Inhalte nicht grundlegende Qualitätskriterien erfüllen, werden Sie keinen nachhaltigen SEO-Erfolg haben.
 

Audit

Durch ein unverbindliches Audit durch SEMSEA erhalten Sie eine fachspezifische Bestandsaufnahme zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO). Wir verschaffen Ihnen einen besseren Überblick über den derzeitigen Stand der Website und verweisen außerdem auch auf mögliche ungenützte Potenziale. Es werden relevante Faktoren ausgewertet, eine Analyse bestehender Links durchgeführt und alle Onpage und Offpage-Faktoren für Sie überprüft. Im Rahmen des Audits werden von uns alljene Onpage- und Offpage-Faktoren überprüft, die das Ranking Ihrer Website in Google und anderen Suchmaschinen beeinflussen und die ausbaufähig sind. Daraus leiten sich Vorschläge für die Suchmaschinenoptimierung ab, die wir in einem detaillierten Report festhalten, indem die Potenziale Ihrer Website dargelegt werden. Zum Abschluss werden wir mit Ihnen alle Punkte des Reports durchbesprechen, bezüglich Umsetzung beraten sowie die nächsten Schritte planen. Wir möchten Ihnen darüber hinaus auch gerne eine Laufende Betreuung bezüglich Suchmaschinenoptimierung (SEO) anhand des Audits anbieten, sofern Sie das wünschen.
 

Laufende Betreuung

Das Audit bildet die Basis für die umfassende weitere Betreuung der Suchmaschinenoptimierung. Auf Ihren Wunsch übernehmen wir diese für Sie, indem wir Schritte zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Seite empfehlen und eine ausführliche SEO-Strategie ausarbeiten. Herausragende Unternehmen wie das Ihre müssen im Internet gefunden werden! Im Zuge unserer laufenden Betreuung übernehmen wir sämtliche Maßnahmen und Beobachtungen Ihrer Seite sowie denen des Mitbewerbs. Dazu zählen Maßnahmen wie Onpage- und Offpage-Optimierung (z.B. Linkbuilding).
Die Onpage-Optimierung stellt einen wichtigen Faktor für die optimale Lesbarkeit Ihrer Website durch Suchmaschinen in der Suchmaschinenoptimierung dar. Ihre Website wird gemäß der Google Webmaster Guidelines auf den aktuellsten Stand gehalten. Das dient zur Erhöhung der Sichtbarkeit Ihrer Website für Google und die Webcrawler sämtlicher Suchmaschinen. Damit soll erreicht werden, dass die Einzelseiten Ihrer Website von Suchmaschinen gelesen werden können und somit im Suchmaschinenindex auffindbar sind. Nur Seiten, die Google indiziert, also im Index findet, werden von Ihren Interessenten im Web aufgefunden.
Unter Offpage-Optimierung fallen alle SEO-Methoden einer Website, die zwar nicht direkt von Seitenbetreiber selbst beeinflusst werden können, aber trotzdem einen wesentlichen Beitrag zum Ranking in den Suchergebnissen bei Google und anderen Suchmaschinen beitragen. Dabei sind für eine Suchmaschinenoptimierung gemäß Suchmaschinenfreundlichkeit unter anderem das Linkbuilding und Anchor-Texte der eingehenden Links von Relevanz. Links müssen thematisch passen, um von Google als themenrelevant eingestuft zu werden. Ein beliebiger Link leistet keinen Beitrag fürs Spitzenranking, sondern schadet eher. Es benötigt Links von themenähnlichen Seiten, die oft schwierig zu bekommen sind. Dies sind Backlinks, die von anderen Websites auf die eigene linken und kann als Empfehlung angesehen werden.
Gerne beraten wir Sie ausführlich zum Thema Suchmaschinenoptimierung.

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches, kostenloses und informatives Erstgespräch!