Google AdWords Basics

Das Google AdWords Einmaleins

WWW – Warum? Was? Wer?

Wer kennt es nicht: Man sucht etwas bestimmtes auf Amazon, Zalando oder ähnlichen Seiten und bekommt ein paar Tage später, beim Besuch einer komplett anderen Website, genau dieselben Produkte oder andere Artikel dieser Produktgruppe erneut vorgeschlagen.

Warum ist das so? Bezahlte Werbung lautet hier der Schlüssel, konkret: Google AdWords. Die oben dargestellte Form ist jedoch nur eine von vielen Möglichkeiten, die Google anbietet um bezahlte Anzeigen zu schalten.

Warum ist es vorteilhaft, bezahlte Anzeigen im Internet zu schalten?

Die Welt der Werbung hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher war die Werbebotschaft eher breit gestreut, um eine große Masse zu erreichen, und die Werbenden waren „auf der Suche“ nach potentiellen Kunden.

Heutzutage hingegen geben Menschen in Google bestimmte Begriffe ein und suchen konkret nach etwas. Es ist also häufig nicht mehr Priorität, möglichst viele Leute zu erreichen, sondern vielmehr diejenigen anzusprechen, die speziell nach Ihren Produkten suchen.

Google AdWords-Anzeigen ermöglichen dieses Zugehen auf ganz bestimmte Zielgruppen, indem die AdWordsdurch sogenannte „Keywords“ nur bei jenen Nutzern erscheinen, die auch tatsächlich Interesse an Ihrem Produkt haben. Für Unternehmen bietet das einen großen Vorteil, da man nicht mehr unnötig Geld ausgibt, um Personen anzuwerben, die sich nicht für die Produkte interessieren, sondern gezielt jene Zielgruppen erreichen kann, bei denen es sich um potenzielle Kunden handelt. Außerdem lässt sich die Leistung der geschalteten Werbung durch AdWords genau kontrollieren und aufgrund dessen auch verbessern. 

Flat Infografik einer Darstellung des gezielten Targetings von Kunden mit Google AdWords.

Quelle: freepik.com

Was genau sind AdWords Anzeigen?

Natürlich sind nicht alle Suchergebnisse auf Google solche AdWords-Anzeigen. Sucht man nach einem Begriff, handelt es sich meistens nur bei den obersten und untersten drei AdWords auf der Seite um bezahlte Werbung. Das kann je nach eingegebenem Wort variieren, Erkennungsmerkmal ist jedoch immer das kleine, grünhinterlegte Kästchen „Anzeige“, links von der Schaltung.

Wer sollte sich überlegen AdWords Anfragen zu schalten?

Grundsätzlich kann sich jedes Unternehmen AdWords zulegen. Einzige Voraussetzung dafür ist eine eigene Website, die man bewerben will und Menschen, die nach dieser Website oder dem beworbenen Produkten suchen. 

Da es sich dabei um bezahlte Werbung handelt, benötigt man natürlich auch ein Budget, wobei man für die Plattform selbst grundsätzlich nichts bezahlt, sondern nur für die erzielten Klicks, durch welche potentielle Kunden auf die Website gelangen. Außerdem ist ein klar definiertes Ziel von Vorteil um Google AdWords auch sinnvoll zu nutzen. Das können zum Beispiel die Steigerung der Markenbekanntheit, Bestellungen im Onlineshop oder Abonnementabschlüsse sein.

AdWords-Kampagnen einzurichten, zu überwachen und zu optimieren nimmt natürlich viel Zeit in Anspruch. Dies ist jedoch wichtig um sicherzustellen, dass Geld nicht unnötig verschwendet wird und das Budget optimal genutzt ist. Wenn Sie diese Zeit anders nutzen, oder sich über AdWordsgenauer informieren wollen, kontaktieren Sie die Experten von SEMSEA unter 43 720 515 800 oder info@semsea.at,  unsere kompetenten Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter!

We are using cookies on our website

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten. Wenn Sie diese Seite weiterhin verwenden, gehen wir davon aus, dass Sie damit zufrieden sind. Weitere Informationen